Fahrkosten

95% der von uns befragten gaben an, bislang nie Fahrkosten für Fahrten zu Referenzzentren und Kliniken beantragt zu haben. Sie auch? Warum?

Mit dem Thema Fahrkosten kommt man, solange man gesund ist, kaum in Kontakt. Vielleicht haben Sie schon einmal mitbekommen, das die Krankenkasse Fahrten mit dem Taxi in bestimmten Fällen übernimmt. Aber was sind Fahrkosten überhaupt und wo sind sie für Menschen mit autoinflammatorischen Erkrankungen möglich?

Im deutschen Sozialsystem wird das Thema Fahrkosten im §60 SGB V und der Krankentransportrichtlinie (KrTrRL) geregelt. Ob Fahrkosten überhaupt übernommen werden können, richtet sich dabei nach dem Anlass.

Hier kann man vier Gruppen unterscheiden:

Fahrkosten zu stationären Behandlungen

Den ersten Punkt machen die Fahrkosten zu stationären Behandlungen aus. Dabei handelt es sich um:

- Krankenhausbehandlung
- stationäre Vorsorgeleistungen
- Rettungsfahrten zum Krankenhaus
- Krankentransportfahrten
- Fahrten zu ambulanten Behandlungen, wenn teil- oder vollstationäre Behandlung dadurch verhindert oder verkürzt wird

Fahrkosten zu ambulanten Behandlungen