O

  • Off-label:

    Wird ein Arzneimittel für ein Indikationsbereich angewendet, für das es vom Hersteller nicht zugelassen ist, handelt es sich um eine "Off-label" Anwendung.

    Diese Off-label Fälle müssen vor der Inanspruchnahme bei der Krankenkasse beantragt werden.

    ACHTUNG! Bei Off-label Verordnungen gibt es keine Produkthaftung seitens des Herstellers, für evtl. auftretende Schäden haftet ggf. der Arzt.

    Bei autoinflammatorischen Erkrankungen ist "Colchicin" bei familiärem Mittelmeerfieber zwar eingesetzt, aber vom Hersteller dafür nicht zugelassen. Dennoch wird es als "Off-label" Fall oft genehmigt.

    Voraussetzung ist u.a., dass eine schwerwiegende Erkrankung vorliegen muss, die üblichen therapeutischen Mittel ausgeschöpft sind und Hinweise auf eine entsprechende Wirksamkeit vorliegen müssen.

  • OTC-Arzneimittel:

    "Over the counter"-Arzneimittel sind nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, die die Apotheke ohne ärztliche Verordnung abgeben darf.

Diese Website benutzt Zugriffs- und Fehlerlogfiles, die auf dem Server gespeichert werden. Diese erfassen folgende Daten:

Besuchte Website
Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
Menge der gesendeten Daten in Byte
Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
Verwendeter Browser
Verwendetes Betriebssystem
Verwendete IP-Adresse (anonymisiert)

Die Löschung der Logfiles erfolgt automatisch nach 14 Tagen.

Cookies werden nur verwendet, wenn Sie sich über unsere Website in den Mitgliedsbereich anmelden. Sie werden nicht gespeichert und nur für die jeweilige Session verwendet.

Mehr Informationen können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.