0211 - 158 68 14  Brachvogelweg 6 - 40468 Düsseldorf
Sie sind hier: Startseite » Für Betroffene » Wiki » P

P

  • Pharmazentralnummer (PZN):

    Eine Pharmazentralnummer ist eine für jedes Fertigarzneimittel vergebene Nummer, die Arzni-, Hilfsmittel und andere Produkte in Apotheken kennzeichnet. Sie ist (derzeit) 8-stellig.

    Neben den "normalen" Pharmazentralnummern, gibt es für Rezepturen, Zytostatika und andere Besonderheiten Sonder-PZN, die speziell vergeben sind (z.B. 9999011 für Rezepturen).

  • Praxisbesonderheit:

    Ein niedergelassener Arzt muss sich, was sein "Budget" angeht, an Quoten orientieren, die für seine Fachgruppe errechnet wurden. Betreut er einen Patienten mit einer sehr seltenen Erkrankung, dessen Therapie meist viel teurer ist, kann der Arzt diesen Patienten als "Praxisbesonderheit" einstufen lassen. Für einige Erkrankungen wurden bereits im Vorfeld in den Anlagen der Prüfvereinbarung des jeweiligen Bezirks der Kassenärztlichen Vereinigung, Listen erstellt. Für andere Erkrankungen (auch für autoinflammatorische), können diese Praxisbesonderheiten auch noch nachträglich beantragt werden, sollte es seitens der Wirtschaftlichkeitsprüfung zu einem Regress kommen.
    Grundsätzlich wäre es daher sogar möglich, die Fertigarzneimittel, die bei autoinflammatorischen Erkrankungen zum Einsatz kommen, auf Rezept zu verordnen und auch notwendige Untersuchungen in den Perioden zwischen den Besuchen in einem Referenzzentrum abzurechnen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.